Schweizerischer Klub der Beauceron-Freunde

SKBF Aktuelle Mitteilung


NHAT "Schweizerischer Klub der Beauceronfreunde " vom 21. April 2018 in Ammerswil

Bericht des Richters:

Dank der Initiative von Nicole & Urs Gehrig und dem Klub der Beauceronfreunde fand der erste NHAT (FCI Rules for Natural Herding Aptitude Test) für einen Rasseklub in der Schweiz statt.

Die Infrastruktur und die Qualität der Schafe (15 bis 20 Schafe pro Gruppe) erlaubten, die Hunde wirklich auf ihre verschiedenen Eigenschaften prüfen zu können.

Ich erinnere daran, dass dieser Test nicht nur dazu da ist zu sagen ob ein Hund geeignet ist oder nicht, er dient vor allem dazu, in die Details zu gehen um die natürlichen Schäferfähigkeiten zu selektionieren, immer unter Berücksichtigung der spezifischen Merkmale der verschiedenen Rassen.

Der erste Teil der Prüfung war die Kontrolle der Sozialisation der anwesenden Hunde.

Ich habe den Kontakt zu Personen und Hunden, das Verhalten bei Lärm, die Beziehung zum Hundeführer und das Verhalten bei Abwesenheit des Hundeführers geprüft.

Ich gratuliere den Teilnehmenden, die alle sehr gut erzogene Hunde mit ausgezeichnetem Charakter haben.

Der zweite Teil dieses Tests war Eignung an der Herde.

Wie ich bereits erwähnt habe, ging ich sehr in die Details beim Beobachten der Annäherung an die Herde, des Kontakts mit der Herde, des Interesses und der Initiative.

Bei jedem Hund habe ich detailliert folgende Punkte analysiert:

·         der natürliche Einfluss auf die Schafe (wie verhalten sich die Schafe von einem Hund zum anderen)

·         Hund der nach links und rechts die Schafe umrundet

·         Schwierigkeit oder nicht in der anderen Richtung zu umrunden

·         Hund, der die Herde teilt oder nicht

·         Hund, der zwischen den Schafen und dem Zaun hindurchgeht, um die Schafe vom Zaun wegzutreiben. Falls ja, ob von beiden Seiten oder nur einer.

·         Hund, der die Schafe natürlich (aus eigenem Antrieb) wegdrängt oder nicht (???)    

Von den 18 getesteten Hunden stechen drei Hunde mit ihren natürlichen Fähigkeit hervor, was immer eine Freude ist. Allgemein habe ich gefunden, dass bei der Rasse Beauceron das Urtümliche und die Hüteeigenschaft bei der Mehrzahl der Kriterien noch gut vorhanden sind; Ebenso die Besonderheiten der Rasse die uns die alten Schäfer weitergegeben wurden.

Ich danke dem Klub der Beauceronfreunde ebenso wie der Familie Nicole & Urs Gehrig  ganz herzlich für ihr Engagement und ihr Vertrauen.

Steve Jaunin – Richter FCI Trad. und Präsident CSCCT

 

Rangliste & Fotos findest Du hier