Schweizerischer Klub der Beauceron-Freunde

Beauceron auf Art Déco Medaille

Frankreich war seit Mitte des 19. Jahrhunderts für seine vielen Hundezüchter bekannt, die sich zu regionalen Verbänden zusammen schlossen. 1881 gründeten diese regionalen Verbände die Société Centrale Canine, den zentralen französischen Hundezuchtverband als Dachverband. 1911 folgte die Gründung des offiziellen französischen Rasseklubs für Beauceron („Club des Amis du Beauceron“)

Wie auch in der Schweiz, wurden besondere Leistungen auf allen möglichen Gebieten mit Medaillen prämiert. Diese Medaillen waren meistens Meisterwerke der Medailleurkunst von wahren Künstlern gestaltet.  So auch die schöne Art Déco Medaille des Clubs des Amis du Beauceron. Die stattliche  Bronzemedaille mit einem Durchmesser von 51 mm wurde vom berühmten Medailleur Jean-August Briquemont (1879 – 1951) entworfen.

Ich finde, dass die Halbreliefseite der Medaille mit dem stilsicher dargestellten Schäfer, seinem Beauceron und der Schafherde im Hindergrund ganz  meisterlich modelliert ist.