Schweizerischer Klub der Beauceron-Freunde

Geführter Spaziergang 14. Juni 2015 SKBF RGD

undefined

Um 9.00Ur traf sich eine leider kleine Gruppe bei Jaqueline Ammann im Gartenhaus. Nach gegenseitigem Vorstellen mit Kaffee und Gipfeli brachen wir auf und begannen unseren Rundgang. Es ist einfach erstaunlich wie friedlich ein Rudel Beaucerons ist. Keine Leinenaggression. Der gemütliche Spaziergang führte uns grösstenteils durch den Wald wo uns natürlich Jogger, Reiter und Biker begegnet sind. Wir führten kleine Übungen, wie Gittertreppe laufen mit Foto auf der Rampe vom Gebäude, Futterbeutel suchen und Bringen und gestaffelt im Weiher plantschen. Müde aber zufrieden trafen wir wieder bei Jaqueline ein. Die feinen Salate und Grilladen hatten wir uns redlich verdient. So meinte mein Mann Ueli, er wollte einen Spaziergang und kein Gewaltmarsch machen. Na ja er ist hald kein Hündeler. Er hat sich aber auch wieder erholt.

Nach dem Mittagessen haben Michèle und Jaqueline noch einen kleinen Parcours bereit gemacht. Den konnten die Teilnehmer je nach Ausbildungsstand des Hundes absolvieren. Bisou gefiel besonders das Schubkarren fahren. Ganz stolz sass sie drinnen und liess sich von mir herumschieben.

Michèle und Jaqueline haben sich enorm Mühe gegeben um uns einen abwechslungsreichen Tag zu bieten.

Es hat mich auch sehr gefreut, dass unsere neuen Mitglieder Maja Küng mit Momo, Ueli Vetsch mit Gafette, Luzia und Richard Kalus mit Gigue sofort mitmachten.  Ich hoffe beim 2. Spaziergang können sich auch einmal Mitglieder die man sonst nicht sieht, überwinden dabei zu sein. Ich kann nur sagen es lohnt sich wirklich. Trotz der unterschiedlichen Charaktere der Hunde gab es in keiner Situation Knatsch.

Vielen Dank den beiden Organisatorinnen für die Mühe und wir freuen uns schon auf den nächsten Spaziergang am 26. Juli.

spaziergang juni 2014