Schweizerischer Klub der Beauceron-Freunde

Generalversammlung 2014

Etwas mehr als 30 Mitglieder des SKBF sind am 25. Oktober in Murten zur Generalversammlung 2014 zusammen gekommen. Die Traktandenliste hatte bereits angekündigt, dass nebst den üblichen Vereinsgeschäften einige weitreichende Entscheide zu fällen sind.

Pünktlich eröffnete der Zentralpräsident die Versammlung.

Revisorenbericht Vereinsjahre 2008 - 2013

Nach der Wahl der Stimmenzähler und einer sachlich begründeten Änderung der Traktandenreihenfolge, stellte die Revisorin Erika Vetsch den Mitgliedern einige Ihrer Feststellungen zu den Vereinsjahren 2008 – 2013 dar.

Zusammenfassend stellte die Revisorin fest, dass die Ausgabekompetenz selten eingehalten wurde, oftmals keine Belege zu den Ausgaben vorhanden seien und die vorgelegten Bilanzen nicht in jedem Vereinsjahr korrekt seinen. Gleichzeitig hielt die Revisorin fest, dass diese Feststellungen nur für die Kassen der Boutique und des CAC-Kontos gemacht werden konnten und dass die damaligen Revisoren dies nicht hätten bemerken können, da sie keine Einsicht in die Buchhaltung der RGD hatten. Nach kurzer Diskussion nahmen die Mitglieder diese unerfreulichen Feststellungen zur Kenntnis.

Rekurs gegen Streichung der Mitgliedschaft

Mehr zu reden gab und heftig diskutiert wurde der Rekurs des ehemaligen Präsidenten gegen die Streichung seiner Mitgliedschaft. Mehrheitlich bedauerten die Mitglieder, dass er nicht anwesend ist und seinen Rekurs nicht selbst vor der Versammlungen vertritt. Mit deutlich mehr als 2/3 der abgegebenen Stimmen haben die SKBF-Mitglieder den Rekurs abgelehnt und damit die Streichung der Mitgliedschaft bestätigt.

Protokoll ao GV 8. März 2014

Wenig zu reden gab das Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung vom 8. März 2014 und die Jahresberichte des Zentralpräsidenten und des Präsidenten der Zuchtkommission, sie wurden von der Generalversammlung mit grosser Mehrheit genehmigt.

Jahresrechnungen 2014

Etwas komplizierter gestaltete sich die Abnahme der Jahresrechnung und der Revisionsberichte. Die Jahresrechnung der Zuchtkasse hielt sich im üblichen Rahmen. Die Mitglieder folgten dem Antrag der Revisoren und erteilten der Kassierin Entlastung und der Zuchtkommission Décharge.

Die Jahresrechnung des Zentralklubs wurde in zwei Zeitperioden vorgelegt. Die erste Periode begann nach der GV 2013 und endete mit der Kassaübernahme durch den jetzigen Kassier. Die zweite Periode umfasste die Zeit von der Kassaübernahme Ende März 2014 bis am 15. Oktober 2014.

Für die erste Periode wurde wurde dem verantwortlichen Zentralvorstand keine Entlastung erteilt und der heutige Zentralvorstand beauftragt alle rechtlichen Mittel auszuschöpfen, um die unerlaubten Ausgaben wieder der Zentralkassa zuzuführen.

Für die zweite Periode erteilte die Generalversammlung dem Kassier Entlastung und dem Zentralvorstand Décharge. Die Mitglieder stimmten zudem den beiden Anträgen der Revisoren zu, dass die Rechnungsjahre neu in allen Kassen des SKBF den Kalenderjahren entsprechen müssen und dass die Revisoren des Zentralklubs jeweils auch in ihrer eigenen Regionalgruppe die Kassa revidieren müssen.

Budget 2015

Anschliessend genehmigte die Versammlung das vorgelegte Budget 2015 und bestätigte die Beitragsquote der Regionalgruppen für das kommende Vereinsjahr. Zurückgestellt wurden einige unbedeutende Anträge des Zentralvorstandes zu andern Mitgliederbeiträgen für Ehepaare und Jugendliche, sowie dem Sanierungsbeitrag der GdL, der zuerst von der GV der Regionalgruppe genehmigt werden müsste.

Ehrungen und Klubmeisterschaft

Wegen eines technischen Problems klappte die Vorführung des vorbereiteten Videos nicht wie geplant. Deshalb kann dieses hier nochmals angeschaut werden.

Noch vor den traktandierten Wahlen, schob der Präsident als Überraschung die nicht angekündigte Ehrung der beiden Weltmeisterschaftsteilnehmer Theresia Romberg und Heinz Schärer ein. Er überreichte den beiden erfolgreichen Hundesportlern eine Ehrengabe des SKBF.

Vizeweltmeister Heinz Schärer (links) und Weltmeisterin Theresia Romberg (rechts) mit den Ehrengaben des SKBF

Anschliessend verlass der ZK-Präsident die Rangliste der Klubmeisterschaft. Klubsieger, mit bestem Rang in der Kombinationswertung Schönheit und Arbeit, wurde Miriam Morrone mit Casha del mistero nero.

Wahlen

In den Zentralvorstand als Beisitzer und Vertreter der RGD gewählt wurde Paul Benzce. Die Versammlung bestätigte Sophie Egger als Mitglied der Zuchtkommission und wählte neu Jean-Paul Robert in die Zuchtkommission.

Statutenänderungen

Ohne grössere Diskussionen wurden die beiden Statutenänderungen, die Interpretation der Statutenbestimmungen im Zusammenhang mit den Mitgliederrechten und –pflichten, sowie die Offenlegung der Mitgliederliste genehmigt.

Neufassung Zuchtreglement

Da die Neufassung der die Zucht betreffenden Reglemente seit April (Wesensprüfung) und Sommer (Zuchtreglement) an zwei Züchterversammlungen diskutiert werden konnten und diese Reglemente seit langem zur Vernehmlassung auflagen, wünschte kein Mitglied die erneute Diskussion an der Generalversammlung. Somit konnte zügig darüber abgestimmt werden. Alle diese für die Zukunft des Beaucerons so wichtigen Reglemente wurden von der Versammlung angenommen.

Mit einer knappen Stunde Verspätung konnte der Zentralpräsident die Versammlung schliessen.